Freitag, 27. Januar 2017

Im Herzen

Du hast mich gebildet.
Aus der Erde heraus hast Du mich gebildet,
und hast mir Deinen Atem eingehaucht;
und dann - nach wiegen, liegen und kriechen in den aufrechten Gang - suchte ich Dich,
und leuchtete wie mit einer Fackel in dunklen Gängen,
ob ich irgendwo Deine Zeichen sähe,
irgendwo Deine Stimme hörte,
irgendwo Deine Hand fühlte;
dass Du mich überwältigst und mir die Augen öffnest,
und Du nimmst Platz in mir, in meinem Geist, in meinem Herzen.
Und ich bin vielleicht irgendwo Dein Zeichen,
irgendwo Deine Stimme,
irgendwo Deine Hand.
Irgendjemand sucht Dich.
Und Du überwältigst mich und öffnest mir die Augen,
und hast Platz genommen, in meinem Geist, in meinem Herzen.
In meinem Herzen.